Private Rentenversicherung Pflegezusatzversicherung

Berufsunfähigkeit

Die private Pflegezusatzversicherung


Auf einen Blick

  • Geringe Beiträge

  • Keine Gesundheitsprüfung

Die private Pflegezusatzversicherung sollte wie die private Berufsunfähigkeitsrente in Betracht gezogen werden. Die gesetzlichen Leistungen sind aufgrund der Kostensteigerung der Leistungsträger nicht mehr ausreichend und das große Erwachen kommt spätestens, wenn man die Ansprüche aus der gesetzlichen Pflegeversicherung sieht.

Individuelle Tarife in der Pflegekosten-, Pflegetagegeld- und Pflegerentenversicherung können bereits durch günstige Beiträge abgesichert werden.

Eine weitere Möglichkeit bieten auch die sogenannten Pflege-Bahr Versicherungen (vorher Pflege-Riester). Die Anbieter der Pflege-Bahr Versicherungen sind dazu verpflichtet jeden Antragsteller ohne Gesundheitsprüfung und ohne Zuschläge zu versichern. Sehr große Aufmerksamkeit wird allerdings bei den Vertragskonditionen verlangt! Nicht korrekt beantwortete Fragen können im Versicherungsfall zur Leistungsminderung oder Leistungsfreiheit des Versicherers führen.

Denken Sie neben Krankheiten auch an die ständige Unfallgefahr, der wir andauernd ausgesetzt sind:


Das große Erwachen kommt, wenn man die Ansprüche aus der gesetzlichen Rentenversicherung sieht. In diesem Segment entsteht die größte Versorgungslücke!

Die BU ist eine reine Risikoversicherung und leistet nur im Versicherungsfall. Sie kann bei Bedarf mit einer staatlich geförderten Rürup-Rente kombiniert oder in Kombination mit einem Sparvorgang mit "Geld-zurück-Option" ausgestattet werden.